IIK Außenansicht
Mit der Straßenbahn zum Deutschunterricht
IIK Außenansicht
Auf dem Weg zum Sekretariat in der 3. Etage
Typischer Unterrichtsraum
Berlin - Schloss Bellevue
Berlin - Schloss Charlottenburg
Berlin - Reichstag
Berlin - S-Bahn
Berlin - Oberbaumbrücke
Berlin - Olympiastadion
Berlin - Spree
Berlin - Reichstag
Berlin - Brandenburger Tor
Berlin - Konzerthaus

Fortbildung: „Sag ich doch!“ Der Einsatz von Szenarien im DaZ-Unterricht

Druckversion

„Sag ich doch!“ Der Einsatz von Szenarien im DaZ-Unterricht

Szenarien sind sowohl aus dem allgemeinsprachlichen als auch aus dem berufsbezogenen DaF/DaZ-Unterricht nicht mehr wegzudenken. Lerner*innen zu aktiver Sprachproduktion anzuregen, funktionierende Kommunikation zu erleben und den eigenen Sprachfortschritt wahrnehmen zu können, sind Ziele, die im handlungsorientierten Unterricht im Vordergrund stehen und die sich mit der Szenario-Methode umsetzen lassen. 

Aber wie genau funktioniert diese Methode konkret im Unterricht? Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Rollenspiel und Szenario? 

Im Workshop wird die Szenario-Methode vorgestellt und ausprobiert, und es werden wertvolle Tipps für den Einsatz von Lernszenarien im eigenen Unterricht gegeben.

 

Referentin: Stephanie Mock-Haugwitz

Sie ist seit über zehn Jahren DaZ-Dozentin, interkulturelle Trainerin und Autorin von Lehrmaterialien. Sie arbeitet als Lehrbeauftragte in der DaF/DaZ-Lehrerqualifizierung. Ihre Schwerpunkte sind DaZ für den Beruf/am Arbeitsplatz, Biografiearbeit, Methodentraining, Kollegiale Fallberatung und Lehrergesundheit.

 

Termin: Donnerstag, 17.09.2020, 14.00 bis 17.30 Uhr

Kosten: 45,- Euro

Termin: 
17.09.2020
Seminarzeit: 
nachmittags
Adresse: 
IIK Berlin, Herzbergstraße 87-99, 10365 Berlin