Fortbildung: Lebensgeschichten. Biografische Methoden im DaZ-Unterricht

 

Insbesondere für Zugewanderte ist in Übergangssituationen oder zu Zeiten eines Neuanfangs der ressourcenorientierte Blick auf den eigenen Lebensweg bedeutsam. Kreative biografische Methoden im DaZ-Unterricht helfen bei der Selbstverortung in Raum und Zeit und fördern den sprachlichen Ausdruck, indem über Assoziationen und Erinnerungen erzählt, zugehört, geschrieben und gelesen wird. Des Weiteren können Übungen zur Biografiearbeit DaZ-Lernenden die Möglichkeit der Selbstreflexion bieten und im Sinne von Empowerment eigene Potenziale erkennen und Ziele entwickeln lassen. 

Im Workshop wird eine Einführung zum biografischen Arbeiten gegeben und es werden kreative biografische Übungen erlebt, die im DaZ-Unterricht bereits auf Anfängerniveau eingesetzt werden können.

Referentin: Stephanie Mock-Haugwitz

Sie ist seit über zehn Jahren DaZ-Dozentin, interkulturelle Trainerin und Autorin von Lehrmaterialien. Sie arbeitet als Lehrbeauftragte in der DaF/DaZ-Lehrerqualifizierung. Ihre Schwerpunkte sind DaZ für den Beruf/am Arbeitsplatz, Biografiearbeit, Methodentraining, Kollegiale Fallberatung und Lehrergesundheit.

Kosten: 70,- Euro

 

Seminarzeit
ganztägig
Adresse
Herzbergstr. 87
Kursart
Termin
Sa., 7 Nov. 2020, 10:00 - 15:15